02/2024

Liebe Gartenfreundinnen und liebe Gartenfreunde,

das Jahr 2023 hat sich mit einem traurigen Anlass für unseren Verein verabschiedet. Im Dezember 2023, kurz vor seinem 79. Geburtstag, verstarb unser langjähriger ehemaliger 1. Vorsitzender und Ehrenmitglied Erwin Benkert völlig unerwartet für alle, die ihn kannten. Erwin war seit März 1982 Vereinsmitglied und ab Juni 2018 dann Fördermitglied. In der Zeit von Oktober 1990 bis zum März 2011 war er Kolonieleiter in der Kolonie Morgensonne. Danach übernahm er von März 2013 bis Mai 2014 das Amt des 2. Vorsitzenden. In dieser Zeit verstarb der damalige 1. Vorsitzende, Oskar Kleemann, so dass Erwin auf der nächsten Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden unseres Vereines gewählt wurde. Dieses Amt hat er mit voller Leidenschaft und Hingabe bis zum 22.09.2023 ausgeübt. Aus gesundheitlichen Gründen legte er dieses Amt zur anstehenden Jahreshauptversammlung vorzeitig nieder. Auf dieser Versammlung wurde er dann mit großer Mehrheit, für seine Verdienste für unseren Verein, zum Ehrenmitglied gewählt. Wir werden Erwin Benkert ein ehrendes Andenken bewahren.

Und nun zu etwas Erfreulichem: für dieses Jahr ist ein Osterfeuer am 30.03.2024 auf unserem Vereinsparkplatz geplant. Sicher hat der Ein oder Andere die Aushänge in den Infokästen der Kolonien und die Information auf unserer Homepage bereits gesehen. Bitte sammelt dafür entsprechendes Brennmaterial und bringt dieses nicht zum Wertstoffhof. Eine Zwischenlagerung kann, nach vorheriger Rücksprache mit dem Vorstand, alternativ auch auf unserem Containerplatz erfolgen.

Für die Gemeinschaftsarbeit in 2024 sind die Termine inzwischen festgelegt worden (bei Redaktionsschluss standen diese aber noch nicht fest) und werden in Kürze in den Infokästen sowie auf unserer Internetseite bekannt gegeben. Auch in der März Ausgabe dieser Zeitung werden wir natürlich darüber berichten. Bitte informiert euch, wann eure Kolonie dran ist und gebt rechtzeitig Bescheid, wenn ihr an diesem Termin nicht teilnehmen könnt. Wir weisen erneut an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, dass alle Pächter bzw. Pächterinnen an der Gemeinschaftsarbeit teilzunehmen haben. Nach Beschluss der Mitgliederversammlung von 2016 gibt es keine Ausnahmen für die Außengärten oder Gärten an den Koloniewegen, keine Gärten sind mehr von der Gemeinschaftsarbeit befreit. Die Gemeinschaftsarbeit ist grundsätzlich an einem Termin der eigenen Kolonie abzuleisten. Am Ende der Gemeinschaftsarbeit muss auf dem Teilnahmeformular unterschrieben werden, somit ist die Teilnahme dokumentiert und kann Jederzeit nachvollzogen werden, falls es am Jahresende zu Unstimmigkeiten kommen sollte. Eine Anerkennung der Stunden ohne Unterschrift ist nicht möglich. Sollte die Unterschrift nicht vorliegen, werden am Ende des Jahres 30,00 EUR pro nicht geleisteter Stunde Gemeinschaftsarbeit auf der Gartenjahresrechnung in Rechnung gestellt.

Zum Schluss nun der Beitrag vom Kindervergnügungsausschuss; geschrieben von Nicole Kreeft. Liebe Gartenkinder! Am Samstag, 30. März findet unser Gartenkinder-Osterfest mit tollen Bastelaktionen um 15 Uhr am Vereinshaus statt. Endlich können wir wieder ein Osterfest an unserem Vereinshaus feiern. Zusammen mit euch möchten wir einen schönen Nachmittag verbringen. Und vielleicht hat der Osterhase ja auch eine Kleinigkeit für euch versteckt. Meldet euch bitte spätestens bis zum 16. März mit Angabe eures Namens, Alters, Kolonie und Gartennummer bei Nicole Kreeft (Email: nicole22@gmx.de oder WhatsApp: 0172-515 9097) für das Osterfest an. Lasst euch überraschen! Im Anschluss sehen wir uns dann vielleicht am Osterfeuer?! Euer Kinder-Vergnügungsausschuss.

Im letzten Jahr hatten wir mit unserem Projekt zum Artenschutz für Insekten auf dem Parkplatz am Sonneneck einen super Start. Durch euren Einsatz und die zahlreichen Spenden konnten wir eine wundervolle Blühfläche mit vielen wertvollen Stauden und Blühpflanzen anlegen. Auch der Kaffeeklatsch im Sommer war ein voller Erfolg und wir können die Erlöse nutzen, um in diesem Jahr noch mehr für die Insekten und Tiere zu tun. Für das Frühjahr haben wir bereits im Dezember knapp 300 Frühblüherzwiebeln in die Erde gebracht und freuen uns schon auf das Ergebnis im Frühling.
In diesem Jahr wollen wir das Insektenreich um einige Nisthilfen für Insekten erweitern. Dazu möchten wir euch gerne einladen, am Samstag, 16.03.2024, von 10 – 13 Uhr am Vereinshaus mit uns zusammen zu basteln und zu bauen. Unser Wirt Mario bietet frische Brötchen und Kaffee an. Wir werden gemeinsam eine große sowie vier kleine Nisthilfen bauen. Vor Ort erfahrt ihr, was eine sinnvolle Nisthilfe ausmacht und warum einige Nisthilfen aus dem Gartencenter nicht hilfreich sind. Im Anschluss gibt es zum Nachbauen für Zuhause eine DIY-Anleitung der Nisthilfen.
Wir benötigen folgendes Werkzeug und Material:
Werkzeug: Akkuschrauber, Holzbohrer Größe 6 – 12mm, Steinbohrer Größe 6 – 12mm, Stichsäge, Schleifpapier (80,120, 240) sowie Schraubstöcke zum Materialeinspannen.
Material: Hartholz (z. B. dicke Äste von mindestens  6 cm Durchmesser von Obstgehölzen, Birken, Eichen, Buchen, Eschen) und Maschendraht.

Wenn ihr dabei sein möchtet und Material und/oder Werkzeug mitbringen könnt, meldet euch bitte bei Nicole Kreeft per WhatsApp Tel. 0172-515 90 97 oder per Email: nicole22@gmx.de bis zum 29. Februar an.
Wir freuen uns auf euch! Euer Projekt „Insektenreich“ Felix Otten und Nicole Kreeft, Kolonie Morgensonne.

Lothar Schaaf

01/2024

Der Vorstand des KGV wünscht allen Gartenpächtern und Gartenpächterinnen ein frohes und gesundes Gartenjahr 2024.

Was in der Politik das sogenannte „Sommerloch“ ist, wird bei den „Kleingärtnern“ auch gerne das „Winterloch“ genannt. In den Gärten gibt es nichts mehr zu tun, außer unseren gefiederten Gartenmitbewohnern entsprechende Kost und Logis anzubieten.

Jeder Pächter bzw. jede Pächterin sollte auch in den Wintermonaten regelmäßig seinen/ihren Garten aufsuchen und nach dem Rechten sehen.

Der Vorstand plant für dieses Jahr wieder ein Osterfeuer anzuzünden. Der neue Wirt in unserem Vereinshaus wird dann für das leibliche Wohl sorgen.

Wir bitten alle Pächter und Pächterinnen das entsprechende Feuerholz dafür schon einmal zu sammeln und nicht zum Wertstoffhof zu bringen.

Etwas verspätet kommt nun der Artikel vom Laternenfest, den Nicole Kreeft vom Kinder-Vergnügungsausschuss geschrieben hat.
Am 4. November kamen 35 Kinder mit Mäusen, Drachen, Einhörnern, Bienen und vielen anderen Tieren zu unserem ersten Laternenfest zum Vereinshaus. Auf der mit bunten Laternen und Lichtern geschmückten Terrasse gab es von unserem neuen Wirt Mario Kinderpunsch und Kakao für die Kinder, Glühwein für die Eltern und natürlich Kürbissuppe. Genau das Richtige zum Wärmen an einem grauen Herbsttag. Es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Danke, Mario!
Im Anschluss setzte dann zwar der angekündigte Regen ein, das machte den Kindern aber wenig. Bei Einbruch der Dunkelheit liefen wir durch die Kolonie Zur Erholung und am Kanal entlang und sangen…das war sehr schön mit euch!
Und hier noch ein organisatorischer Hinweis vom Kinder-Vergnügungsausschuss: Wenn ihr die Ankündigungen für die Kinderfeste gern per WhatsApp haben möchtet und noch nicht im Verteiler seid, meldet euch einfach bei Nicole Kreeft unter 0172-5159097. Wir nehmen euch dann gern auf und ihr erhaltet alle Informationen direkt auf’s Handy.

Steffie Blohm

12/2023

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

inmitten von leuchtend bunten Gehölzen, knallroten Beeren und dekorativen Früchten,  fernab vom Verkehrslärm und Trubel befindet sich unsere Vereinsgaststätte. Nach langen Monaten des Hoffens und des Wartens haben wir endlich wieder eine bewirtschaftete Vereinsgaststätte.

Am Freitag, den 20.10.2023, fand dann die Eröffnung  mit einem Oktoberfest-Buffet durch den neuen Wirt, Mario Wickremasinghe, in den sehr schön geschmückten Räumlichkeiten statt. Nach kurzen Begrüßungsworten an die Gäste durch unseren 1. Vorsitzenden, Lothar Schaaf, stellte sich der neue Wirt vor und teilte eine grobe Übersicht seiner künftigen Speiseangebote inklusive geplanter Veranstaltungen mit. Danach eröffnete er das reichhaltige „warm und kalt“ aufgebaute Buffet mit bayrischen Spezialitäten. Besonders gut mundeten Nackenbraten, Leberkäse sowie die Beilagen Klöße und Sauerkraut. Auch das  köstliche Dessert sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Es war eine gelungene Neueröffnung, denn alle anwesenden Gäste haben zufrieden ihren Heimweg angetreten. Noch folgender Hinweis zu den vorläufigen Öffnungszeiten unserer Vereinsgaststätte:

Ab dem 01.12.2023 ist an allen Tagen, außer montags, durchgehend von 12.00 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet; Montag ist Ruhetag!

Ein Highlight zu Weihnachten wird das leckere Weihnachtsbuffet am 26.12.2023, in der Zeit von 11.30 Uhr bis 15.00 Uhr, zu einem Preis von 39,50 EUR pro Person sein. Das  reichhaltige Buffet besteht aus Entenkeulen, Hirschgulasch und Wildschweinbraten, dazu noch die Beilagen Rosenkohl, Rotkohl, Kartoffeln und Klöße. Zu Beginn wird eine Suppe oder eine kalte Vorspeise an den Tischen serviert. Abgerundet wird dieses Buffet mit einem  Dessert nach Wahl, das ebenfalls dann an den Tischen serviert wird. Zur Teilnahme an diesem Weihnachtsbuffet ist eine Anmeldung bis zum 18.12.2023 unter der Telefonnummer 0511-631412 oder der Handynummer 0171-6846350 bei unserem Wirt Mario Wickremasinghe erforderlich.

Auch wir vom Vorstand brauchen einmal etwas Zeit, um auszuspannen; deshalb ist das Büro vom 15. Dezember 2023 bis einschließlich 15. Februar 2024 geschlossen.

Der Vorstand wünscht unseren Pächtern und Pächterinnen, den Fördermitgliedern und ihren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest verbunden mit einem guten Rutsch ins Jahr 2024.

Steffie Blohm

11/2023

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, 

die Mitglieder des Kleingartenvereins Tannenberg-Allee folgten der Einladung unseres Vorstands und erschienen am 22.09.2923 sehr zahlreich im Vereinshaus.

Insgesamt waren von 460 Gärten 72 stimmberechtigte Mitglieder sowie 14 Fördermitglieder anwesend. Der Vorstand war bis auf den 1. Vorsitzenden und die 1. Kassiererin vollständig anwesend. Dies war eine der höchsten Teilnehmerzahlen der letzten Jahreshauptversammlungen.

Der 2. Vorsitzender Wolf-Dieter Kietzmann trug den Geschäftsbericht des vergangenen Geschäftsjahres vor.

Es war gleichzeitig seine letzte Amtshandlung, da er sich nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stellte.

Der 1. Vorsitzende Erwin Benkert hat aus gesundheitlichen Gründen zum 22.09.2023 sein Amt niedergelegt.

Als Vereinsvorsitzender hat er jahrelang verantwortungsbewusst sein wichtiges Amt ausgeführt und mit seiner Arbeit maßgeblich zum Wohle des Vereins beigetragen.

Aus der Versammlung heraus wurde der Pächter des Gartens 23 in der Kolonie Morgensonne Lothar Schaaf zum 1. Vorsitzenden gewählt.

Nach § 6 Absatz 4 unserer Vereinssatzung standen turnusgemäß weitere Wahlen an. Somit wurden für zwei Jahre folgende Vorstandsmitglieder gewählt:

2. Vorsitzender:                              Andreas Heintz

1. Kassiererin:                                 Waltraut Wiesner

Frau Wiesner war krankheitsbedingt leider nicht anwesend, hatte aber Ihre Zusage für eine mögliche Wiederwahl schriftlich niedergelegt.

2. Schriftführerin:                            Steffie Blohm

1. Vereinsfachberaterin:                 Anne-Lena Heller

2. Vereinsfachberater:                    Hannes Banik         

Zur Jahreshauptversammlung lagen zwei fristgemäß eingegangene Anträge vor. Beide Anträge wurden mehrheitlich beschlossen.

1. Antrag an die Jahreshauptversammlung:

Erhöhung der Aufwandsentschädigungen für den geschäftsführenden sowie den erweiterten Vorstand

2. Antrag an die Jahreshauptversammlung:

Ehrenmitgliedschaft für Erwin Benkert

Wie jedes Jahr wurde während der Versammlung für die Kinderveranstaltungen des Vereins gesammelt. Dabei kam eine stolze Summe in Höhe von 223,40 EUR zusammen. An dieser Stelle vielen Dank an alle Spender.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass zwischenzeitlich alle Gartenjahresrechnungen versendet wurden. Wer noch keine Rechnung erhalten hat, möge sich bitte beim Vorstand melden.

Noch eine Bitte an die Radfahrer, die unsere Koloniewege befahren; in den Gärten sind auch kleine Kinder, die unvermittelt den Kolonieweg betreten könnten, deshalb bitte langsam und umsichtig fahren!

Ines Heintz

10/2023

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, 

für alle, die nicht am 22.09.2023 auf der JHV waren, möchten wir an dieser Stelle nochmal die frohe Botschaft verkünden, dass wir endlich einen neuen Pächter für unsere schöne Vereinsgaststätte gewinnen konnten und es in Kürze eine Wiedereröffnung geben wird. Zu dem genauen Termin werden wir rechtzeitig in den Infokästen in den Kolonien informieren (dieser stand bei Redaktionsschluss noch nicht endgültig fest), voraussichtlich ist die Wiedereröffnung aber für Anfang November geplant.

Ines Heintz

Liebe Gartenkinder! Am Samstag, den 4. November 2023 von 16 bis 18 Uhr findet unser Laternenfest an unserem Vereinshaus statt.
Habt ihr Lust mit uns zusammen einen Laternenumzug durch unsere Kolonien zu machen? Dann kommt mit eurer Laterne vorbei.Es gibt Kürbissuppe und warme Getränke; für deine Eltern natürlich auch. Bringt für euch alle ein Schälchen, einen Löffel und einen Becher mit.
Bitte meldet euch bis zum 27. Oktober 2023 mit Angabe eures Namens, eures Alters und eurer Kolonie mit Gartennummer bei Nicole Kreeft an: per E-Mail nicole22@gmx.de oder per WhatsApp 0172 515 90 97.

Die Lieder werden euch nach der Anmeldung zugeschickt, dann könnt ihr schon mal üben. Vielleicht habt ihr aber auch noch weitere Ideen für Lieder?
Schreibt uns gern. Wir freuen uns sehr auf euch! Euer Kinder-Vergnügungsausschuss 

Viele Kleingärtner-/innen verfolgen aufmerksam den Fortschritt unseres Projektes „Insektenreich“ am Parkplatz Sonneneck und wir haben schon jede Menge positives Feedback erhalten. Auch der ein oder andere Spaziergänger bleibt gern stehen und bewundert unser Beet. Geht gern öfter einmal vorbei und seht euch die Veränderungen an. Um Spenden für die geplante Nisthilfe und eine Infotafel zu sammeln, fand am 20. August unser Kaffeeklatsch mit Verkauf von Kaffee, Kuchen, Honig sowie Pflanzenablegern und Bastelaktionen für die kleinen Gartenfreunde statt. Das Wetter war perfekt: Die Sonne schien und im Schatten der Bäume am Parkplatz konnte man es gut aushalten. Wir waren überwältigt, wie viele Besucher kamen! Das Kuchenbuffet mit leckeren selbstgebackenen Kuchen und Torten und der Honig fanden reißenden Absatz, die Kinder bastelten fleißig Gartenlichter und Windspiele und unser Imker Felix informierte über unser Projekt. Wir – das sind Felix, Juliette und Nicole aus der Kolonie Morgensonne – danken allen, die dazu beigetragen haben, dass wir ein gelungenes Fest gefeiert haben: Mit Kuchen-, Kaffee-, Pflanzenspenden, Mithilfe beim Auf- und Abbau und Verkauf, beim Kaffeekochen, Basteln mit den Kindern und, und, und! Danke an alle Besucher! Es ist eine tolle Summe zusammengekommen und wir können eine schöne Nisthilfe bauen. Guckt bitte weiter regelmäßig in die Kästen in euren Kolonien und die Gartenzeitung – wir werden berichten. Und danke auch noch einmal an dieser Stelle an alle, die sich für unser Projekt engagieren. Es ist toll, dass wir unser Insektenreich auf die Beine gestellt haben!

Nicole Kreeft

09/2023

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

der Vorstand wird auch dieses Jahr wie üblich im Oktober die Jahrespachtrechnungen 2023/2024 versenden. Bitte denken Sie alle rechtzeitig daran, uns Anschriftenänderungen mitzuteilen, gerne auch per Email an: post@tannenberg-allee.de. Muss der Vorstand aufgrund eines Postrückläufers die neue Anschrift ermitteln oder die Anschriftenänderung wird verspätet (nach Versand der Rechnung) mitgeteilt, wird dies dem Pächter mit einem Betrag i.H.v. 10,00 EUR in Rechnung gestellt.

Bei den Bewerbungsgesprächen in diesem Jahr wurde dem Vorstand häufiger die Frage gestellt, ob denn für unseren Verein das Risiko besteht, dass die Stadt den Generalpachtvertrag mit dem Bezirksverband Hannover kündigt, um hier neues Bauland zu schaffen. Wie auch bereits vor einigen Wochen in einer großen hannoverschen Tageszeitung zu lesen war, hat der Bezirksverband Hannover kein Interesse daran, weitere Gärten als Bauland zu verlieren. Genau das Gegenteil ist der Fall, denn es werden noch etliche zusätzliche Gärten gebraucht.

Ob die Stadt letztlich den Pachtvertrag aufrecht erhält, hängt auch davon ab, ob eine kleingärtnerische Nutzung in den Parzellen erkennbar ist. Und hier kommt es auf uns alle an, denn in vielen Gärten unseres Vereins steckt diesbezüglich leider noch ein großes Entwicklungspotential. Daher an dieser Stelle erneut die Bitte an alle Pächterinnen und Pächter, Gemüsebeete anzulegen, die Anpflanzungen ordnungsgemäß zu schneiden, die Koloniewege vom Unkraut freizuhalten und keine unerlaubten Anbauten zu errichten bzw. zu belassen. Der Vorstand überprüft regelmäßig vom Kolonieweg aus die Gärten und spricht bei groben Verstößen gegen die Gartenordnung Hannover nach entsprechender Abmahnung ggfs. auch Kündigungen aus. Es ist doch letztlich in unser aller Interesse, die Gärten bzw. den Verein zu erhalten, was wir nur durch ein ansprechendes Außenbild und die Einhaltung der Vorschriften erreichen können!

Ines Heintz

08/2023

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Der Vorstand des Kleingärtnervereins Tannenberg-Allee e.V. lädt hiermit gem. § 8 Abs. 1 unserer Satzung alle Gartenpächter und Gartenpächterinnen sowie Fördermitglieder (ohne Stimmrecht) zur diesjährigen Jahreshaupt-versammlung (JHV) ein, die am Freitag, den 22. September 2023 um 18.00 Uhr in unserer Vereinsgaststätte, Lister Damm 42, 30163 Hannover, stattfindet. Wir weisen bereits an dieser Stelle darauf hin, dass die Gaststätte nicht verpachtet ist und somit kein Getränkeausschank stattfinden wird. Getränke sind bitte ggfs. bei Bedarf selbst mitzubringen.

Der Einlass erfolgt ab 17.30 Uhr.

Die Teilnahme ist nur den eingetragenen Pächtern und Pächterinnen sowie den Fördermitgliedern gestattet. Der Zutritt zu dieser Jahreshauptversammlung wird nur denjenigen gewährt, die sich mit dem „grünen“ Mitgliedsausweis unseres Vereins legitimieren. Da laut § 7 (2) unserer Satzung das Stimmrecht nicht übertragbar ist, kann eine ausgestellte Vollmacht für die Vertretung im Verhinderungsfalle nicht akzeptiert werden und somit muss auch der Zutritt verwehrt bleiben. Fördermitglieder haben kein Stimmrecht und müssen ihren Mitgliedsausweis am Eingang abgeben, da mittels Ausweis abgestimmt wird. Nach dem Ende der Versammlung wird der Ausweis wieder ausgehändigt. Fördermitglieder dürfen aber an den Diskussionen teilnehmen.

Vorläufige Tagesordnung

1. Eröffnung der Versammlung, Begrüßung der Teilnehmer

2. Genehmigung der Tagesordnung

3. Totenehrung

4. Genehmigung des Protokolls 2022

5. Versicherungsbericht mit Aussprache

6. Geschäftsbericht des Vorstandes mit Aussprache

7. Kassenbericht mit Aussprache, Beratung und Beschlussfassung des Haushalts 2023

8. Bericht der Revisoren

9. Entlastung des Vorstandes

10. Aussprache und Abstimmung über vorliegende Anträge

Folgender Antrag liegt bereits aus den Reihen des Vorstandes vor:

10.1. Erhöhung der Aufwandsentschädigungen des geschäftsführenden Vorstandes und des erweiterten Vorstandes sowie des Vergnügungsausschusses

Die Jahreshauptversammlung möge beschließen, dass die Aufwandsentschädigungen des geschäftsführenden Vorstandes, das sind 1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, 1. Kassiererin, 1. Schriftführerin (alle beschlossen auf der JHV 2010) um jeweils pauschal 150,00 €

und des erweiterten Vorstandes, das sind 2. Kassierer und 2. Schriftführer, 1. und 2. Fachberater sowie des Vergnügungsausschusses (alle beschlossen auf der JHV 2010) und

der 7 Kolonieleiter (alle beschlossen auf der JHV 1992) jeweils um pauschal 100,00 € erhöht werden.

11. Aussprache / Verschiedenes

12. Wahl des Wahlleiters

13. Vorstandswahlen gem. § 6 Abs. 4 der Vereinssatzung in ungeraden Jahren:

– 2. Vorsitzender

– 1. Kassierer

– 2. Schriftführer

– Vereinsfachberater

14. außerordentliche Wahl des 1. Vorsitzenden für ein Jahr

15. Wahl der Revisoren

16. Schlussworte

Anträge zur JHV sind spätestens bis zum 14.09.2023 beim Vorstand schriftlich einzureichen.

Das Protokoll der JHV 2022, der Haushaltsplan 2023 sowie die Gewinn- und Verlustrechnung 2022 unseres Vereins können in der Zeit vom 13.09. – 21.09.2023 ab 15:00 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung im Büro eingesehen werden.

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung!

Der Vorstand

Liebe kleine und große Gartenfreundinnen und Gartenfreunde!

Kommt am 20. August zum Kaffeeklatsch auf den Parkplatz Sonneneck! Neben Kaffee und Kuchen gibt es einen Honigstand, Pflanzenverkauf und Bastelaktionen für die Kinder. Und natürlich ist unser Imker Felix vor Ort und kann euch jede Menge über Bienen erzählen.

Der Erlös aus dem Verkauf fließt komplett in unser Projekt „Insektenreich“ für den Bau einer Insektennisthilfe sowie die Anschaffung einer Infotafel. Der Kaffeeklatsch findet nur bei trockenem Wetter statt.

Damit wir möglichst viele Besucher willkommen heißen können, brauchen wir noch eure Hilfe:

Wenn ihr einen Kuchen oder Pflanzenableger aus dem Garten für den Verkauf spenden möchtet, Bierzeltgarnituren / Sonnenschirme zur Verfügung stellen könnt oder anderweitig  unterstützen möchtet, meldet euch bitte per bei Nicole Kreeft, per WhatsApp Tel. 0172-5159097 oder per Email nicole22@gmx.de. Wir freuen uns auf euch! Euer Projekt „Insektenreich“ und Kindervergnügungsausschuss

In den letzten Wochen ist es ärgerlicherweise vermehrt vorgekommen, dass auf unserem Vereinsgelände sowohl vor den Eingängen zu den Kolonien Sorgenfrei und Im Paradies als auch an der Bank am Parkplatz des Vereinsheims zur Kolonie Wiesengrund illegal Müll entsorgt worden ist. Der Vorstand hat auch ohne diese Zwischenfälle keine Langeweile und ist nicht die Müllabfuhr! Sollten wir jemanden dabei beobachten, dass er/sie Müll in jeglicher Form auf unserem Vereinsgelände entsorgt, werden wir Anzeige erstatten und eine Kündigung des Pachtverhältnisses aussprechen. Illegale Müllentsorgung ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat und wird vom Vorstand in keiner Weise geduldet.

Ines Heintz

Ab 24 Grad Celsius: Region Hannover schränkt Bewässerungen ein

07/2023

Liebe Gartenfreundinnen und -freunde!

Die erste Jahreshälfte ist vorüber und wir stecken mitten im Sommer, der schönsten Zeit des Jahres, die wir Kleingärtner wohl alle am liebsten in unseren Gärten verbringen. Bedauerlicherweise ist es dem Vorstand trotz aller Bemühungen bisher nicht gelungen, einen neuen Pächter für unsere schöne Vereinsgaststätte zu gewinnen, so dass es derzeit immer noch nicht möglich ist, z. B. einen langen und arbeitsreichen Gartentag bei einem kühlen Getränk, einer Kleinigkeit zu essen und netten Gesprächen mit lieben (Garten-) Freunden gemeinsam auf der Terrasse ausklingen zu lassen. Aber wir lassen uns nicht entmutigen, bleiben natürlich weiterhin am Ball und laden gerne jeden Interessenten zu einem persönlichen Bewerbungsgespräch mit dem Vorstand ein!

An dieser Stelle möchten wir schon einmal auf unsere diesjährige Jahreshauptversammlung hinweisen, die voraussichtlich im September stattfinden wird. Die offizielle Einladung wird rechtzeitig sowohl hier in der Zeitung als auch auf unserer Homepage im Internet veröffentlicht. Unser lieber Gartenfreund Gerd Krause musste leider aus gesundheitlichen Gründen Anfang Juni mit sofortiger Wirkung seine Ämter im Vorstand niederlegen. Der Vorstand bedauert dies sehr und bedankt sich bei Gerd Krause ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und sein Engagement für den Verein in den letzten Jahren. Somit sind jetzt sowohl der Posten des 2. Schriftführers als auch die Kolonieleitungen für die Kolonien Sonneneck und Erholung unbesetzt und müssen übergangsweise von den anderen Vorstandmitgliedern mit übernommen werden. Diese würden es sehr begrüßen, wenn sich doch der  eine oder andere Gartenfreund*in einen Ruck geben könnte und sich beim Vorstand melden würde, um diesen bei seiner Arbeit unterstützen und ein Amt übernehmen zu wollen. Bitte meldet Euch bei Interesse per Email unter: post@tannenberg-allee.de beim Vorstand.

Als nächstes möchten wir erneut darauf hinweisen, dass jeder Garten eine sichtbare Gartennummer haben muss. Dies ist z.B. auch für Notfälle wichtig, damit der Garten von den Rettungskräften gefunden werden kann. Wir bitten alle Pächter, deren Gartennummern in letzter Zeit entwendet wurden, diese unverzüglich zu ersetzen.

 Auch wenn es zeitweise in diesem Sommer wieder sehr heiß ist und wenig regnet, wächst das Unkraut auf den Koloniewegen teilweise ungehindert vor sich hin. Einige Koloniewege sehen dadurch leider wirklich schlimm aus. Bitte befreit regelmäßig vor Euren Gärten die Hälfte des Koloniewegs von Gräsern, Unkraut und sonstigem Müll, damit unsere Koloniewege keinen ungepflegten Eindruck machen. Noch etwas positives zum Abschluss: die Umbauarbeiten am Kiosk in der Kolonie Ehlershausen Ecke Tannenbergallee werden in Kürze abgeschlossen sein, so dass hier bald die Eröffnung der neuen Eisdiele stattfinden kann (genaues Datum stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest). Wir werden dazu rechtzeitig in den Infokästen informieren.

Ines Heintz

Unser Insektenprojekt am Parkplatz Sonneneck ist erfolgreich mit Unterstützung von euch Gartenfreundinnen und – freunden gestartet und hat nun auch einen Namen bekommen: “Insektenreich”. Die Gewinner der einheimischen Stauden und des Honigs wurden bereits ausgelost und haben ihre Preise erhalten. Herzlichen Glückwunsch! Nachdem die Fläche im April und Mai vorbereitet wurde, konnten Anfang Juni die Pflanz- und Aussaatarbeiten beginnen. Nun wird regelmäßig gewässert, damit die Pflanzen gut angehen. Schaut mal am Beet vorbei und guckt, was sich schon tut.

In weiterer Planung ist eine Beetumrandung mit Baumstämmen sowie Infotafeln, damit sich kleine und große Gartenfreunde informieren können. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank für eure Spenden in Form von Pflanzen und Geld. So konnten schon das Saatgut und weitere Stauden angeschafft werden. 

Am 20. August planen wir zudem einen Kaffeeklatsch in der Kolonie Morgensonne mit Pflanzen- und Honigverkauf sowie einer Bastelaktion für die Kinder. Unser Imker Felix Otten informiert euch rund um die Bienen. Der Erlös aus dem Kaffee-, Kuchen- und Honigverkauf fließt komplett in unser Projekt. Notiert euch bitte schon jetzt diesen Termin – weitere Informationen kommen noch einmal Anfang August in der Gartenzeitung sowie in den Infokästen in den Kolonien. Wenn ihr einen Kuchen spenden möchtet, meldet euch bitte bei Nicole Kreeft per Whatsapp oder telefonisch unter 0172-5159097. Wir freuen uns auf euch!

Nicole

05/2023

Liebe kleine und große Gartenfreundinnen und Gartenfreunde!

Unser Imker Felix Otten, Kolonie Morgensonne, hat die Idee für ein tolles Projekt am Parkplatz Sonneneck: einen Teil des Randstreifens möchten wir gern für Insekten wertvoll gestalten. Mit einer Blühwiese und insektenfreundlichen Stauden sollen Bienen und viele andere Insekten angelockt werden.

Damit unser Projekt ein voller Erfolg wird, brauchen wir nun eure Hilfe. Diese kann z. B. in Form von Unterstützung bei der Anlage und weiteren Pflege des Blühstreifens erfolgen.Wenn wir die Wiese angelegt und sich die Pflanzen soweit durchgesetzt haben, möchten wir Infoschilder anbringen sowie Insektenhotels oder Nisthilfen, die wir gemeinsam bauen, aufstellen. Um die Anschaffung zu finanzieren, planen wir z. B. einen Kuchenverkauf und weitere Aktionen. Auch Geldspenden, die wir für die notwendigen Anschaffungen benötigen, um das Projekt realisieren zu können, nehmen wir sehr gern entgegen.

Natürlich braucht jedes Projekt auch einen Namen. Und hier seid ihr gefragt. Stimmt mit ab und habt so die Chance, tolle Wildstauden von Claus Koch (Biogärtnerei in Hemmingen) für euren Garten zu gewinnen. Schreibt uns bis zum 31.05. per WhatsApp, für welchen Namen ihr stimmt: 1. Insektenoase, 2. Insektenreich oder 3. Insektenwiese. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlosen wir drei Wildpflanzen und drei Gläser Honig. Macht mit!

Wer Lust hat bei unserem Projekt ehrenamtlich mitzuwirken, Ideen oder Fragen hat, meldet sich bitte so schnell wie möglich bei Felix Otten per Email an f.ottenmail@gmail.com oder per WhatsApp bei Nicole Kreeft 0172-5159097. Wir bitten um euer Verständnis, dass die Arbeit für das Projekt nicht als Gemeinschaftsarbeit angerechnet werden kann.

Nutzt diese Gelegenheit, um mit anderen Gärtnerinnen und Gärtnern in Kontakt zu kommen, Neues zu lernen und wertvolle Tipps auch für eure eigenen Gärten mitzunehmen. Wir freuen uns über jede kleine und große helfende Hand!

Kinder-Osterrallye

53 Kinder hatten sich für unsere Oster-Rallye angemeldet – so viele Kinder waren Ostern noch nie dabei! In den vergangenen Wochen sah man die Kinder mit ihren Rätselbögen durch die Kolonien laufen, um die Aufgaben zu lösen. Auch die Schätzfrage, wie viele Ostereier im Glas waren, war nicht einfach, aber vier Kinder haben sich nur um ein Ei verschätzt. Super! Oskar, Vince und die Geschwister Ebba und Jonathan konnten sich über Gutscheine für Bücher, Spielzeug und Eis freuen. Es waren übrigens 71 Eier im Glas. Das Buch “Die Wilden Rüben” hat Jarne gewonnen. Herzlichen Glückwunsch! Aber keiner musste leer ausgehen:

Der Osterhase hatte für alle Kinder Ostertüten mit Süßigkeiten und Sämereien für unsere Kleingärten gebracht. Am Ostersamstag kamen die Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern dann in Heidis Garten in der Kolonie Sorgenfrei, um ihre Überraschungen abzuholen. Bei selbstgebackenem Kuchen und einer Tasse Kaffee hatten auch die großen Gartenfreunde Zeit sich auszutauschen. Pauline und Heidi backten fleißig Waffeln für die Kinder und ein leckerer Duft zog durch die Kolonie. Auch wenn die Sonne sich nicht zeigen wollte, war es ein toller Nachmittag und hat uns wieder viel Spaß mit euch gemacht. Herzlichen Dank auch für die netten Osterüberraschungen, die ihr uns mitgebracht habt. Wir haben uns sehr darüber gefreut. Herzliche Grüße von eurem Kinder-Vergnügungsausschuss!

Nicole

Seite 1 von 7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén