Kategorie: Uncategorized Seite 1 von 2

Zäune in den Gärten

Den Vorstand habe einige Fragen hinsichtlich der Seite des Gartens, auf der die Pächter für die Zäune zuständig sind, erreicht. Oft wir dabei auf das Niedersächsische Nachbarschaftsrecht verwiesen und auf die rechte Seite gepocht.

In § 27 heißt es dort:

(1) Grenzen bebaute oder gewerblich genutzte Grundstücke aneinander, so kann jeder Eigentümer eines solchen Grundstücks, sofern durch Einzelvereinbarung nichts anderes bestimmt ist, von den Nachbarn die Einfriedung nach folgenden Regeln verlangen:

  1. Wenn Grundstücke unmittelbar nebeneinander an derselben Straße oder an demselben Wege liegen, so hat jeder Eigentümer an der Grenze zum rechten Nachbargrundstück einzufrieden. Rechtes Nachbargrundstück ist dasjenige, das von der Straße (dem Wege) aus betrachtet rechts liegt. Dies gilt auch für Eckgrundstücke, auch für solche, die an drei Straßen oder Wege grenzen.
  2. Liegt ein Grundstück zwischen zwei Straßen oder Wegen, so ist dasjenige Grundstück rechtes Nachbargrundstück im Sinne von Nr. 1 Satz 2, welches an derjenigen Straße (demjenigen Wege) rechts liegt, an der (dem) sich der Haupteingang des Grundstückes befindet. Durch Verlegung des Haupteingangs wird die Einfriedungspflicht ohne Zustimmung des Nachbarn nicht verändert. Für Eckgrundstücke gilt Nr. 1 ohne Rücksicht auf die Lage des Haupteingangs.
  3. Wenn an einer Grenze gemäß Nr. 2 in Verbindung mit Nr. 1 beide Nachbarn einzufrieden haben, so haben sie gemeinsam einzufrieden.
  4. An Grenzen, auf die weder Nr. 1 noch Nr. 2 dieses Absatzes anwendbar ist, insbesondere an beiderseits rückwärtigen Grenzen, ist gemeinsam einzufrieden.
  5. Soweit die Grenzen mit Gebäuden besetzt sind, besteht keine Einfriedungspflicht. …

Abgesehen davon, dass es sich bei Kleingärten weder um bebaute noch gewerbliche Grundstücke handelt, ist die Einschränkung „sofern durch Einzelvereinbarung nichts anderes bestimmt ist“ entscheidend.

Für den KGV Tannenberg-Allee e. V. ist durch Vorstandsbeschluss bestimmt, dass die Pächter für die Zäune auf der linken Seite zuständig sind!

Trinkwasserstelle

Aufgrund zahlreicher Nachfragen weist der Vorstand darauf hin, dass die Trinkwasserzapfstelle am Vereinshaus – wie auch dort auf dem Schild ausgewiesen – erst ab ca. Mitte April geöffnet wird, da die Witterungsverhältnisse bis dahin noch zu unstabil sind!

Osterwettbewerb mit tollen Preisen!

Info BZV: Parken auf Grünflächen an Kleingärten

Liebe Vorstandsmitglieder,

anliegendes Schreiben mit der Bitte um Kenntnisnahme und Weitergabe der Information an Ihre Pächter.

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Burgfels

Bezirksverband Hannover der Kleingärtner e.V.
Gottfried-Keller-Straße 28
30655 Hannover

Gartenofen r i c h t i g befeuern!

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

es wird langsam kalt im Garten und – wer einen hat – heizt da gern den Ofen an, um die Tage und Abende auch zu dieser Jahreszeit gemütlich und behaglich zu machen.

Aufgrund aktueller Beschwerden weisen wir jedoch darauf hin, dass Gartenabfälle und zu feuchtes Holz nicht verbrannt werden dürfen, da es zu Geruchsbelästigungen der Nachbarn kommen kann!

Näheres über die zugelassenen Brennstoffe (z. B. auch die zulässige Restfeuchte von Ofenholz!) erfahrt ihr in der
Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen – 1. BImSchV).

Zudem dürfen nur Öfen und Schornsteine genutzt werden, die vom zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister regelmäßig überprüft und abgenommen wurden!

Trinkwasserversorgung geht in die Winterpause!

Liebe Gartenfreund*innen,

die Trinkwasserversorgung am Vereinshaus ist mit Beginn des Novembers abgestellt worden und steht voraussichtlich ab Anfang April 2021 wieder zur Verfügung!

Information des BZV Hannover/CORONA

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Gartenfreunde,

die Geschäftsstelle des Bezirksverbandes Hannover der Kleingärtner e.V., das Büro des Versicherungsdienstes für Kleingärtner – VAV-Vermittlungs-GmbH sowie das Anwaltsbüro Andreas Hildebrand stellen den Publikumsverkehr bis auf Weiteres ein.

In dieser Zeit bitten wir Sie, Ihre Anliegen ausschließlich schriftlich oder telefonisch vorzutragen, vorzugsweise über die Ihnen bekannten E-Mail-Adressen. Sollten Sie Unterlagen abliefern müssen, so werfen Sie diese bitte in die entsprechenden Briefkästen am Verbandsgebäude.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahme. Wir wollen sowohl Sie als auch unsere Mitarbeiter und Kollegen keinem unnötigen Ansteckungsrisiko aussetzen.

Wir hoffen, dass diese Situation alsbald weitestgehend überwunden ist und wir Ihnen dann wieder wie gewohnt vollumfänglich zur Verfügung stehen können. Sobald wir wieder wie eh und je für Sie zur Verfügung stehen können, werden wir Sie per E-Mail entsprechend benachrichtigen.  

Mit freundlichen Grüßen

Das Präsidium des Bezirksverbandes

Die Mitarbeiter des Versicherungsdienstes für Kleingärtner – VAV-Vermittlungs-GmbH

Rechtsanwalt Andreas Hildebrand

Gottfried-Keller-Straße 28 30655 Hannover

Gartenbgehungen Kolonie „Sonneneck“

Am 24.10.2020 in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr finden Gartenbegehungen in der Kolonie „Sonneneck“ statt.
Wir bitten die Pächter*innen nach Möglichkeit vor Ort zu sein, oder für die Zugänglichkeit der Gärten durch Schlüsselhinterlegung bei Gartennachbarn oder im Vereinsbüro zu sorgen.

Aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit mit den kürzeren Tagen und der Koloniegrößen hat der Vorstand die Begehung der Kolonie „Sonneneck“ der Kolonie „Ehlershausen“ vorgezogen; diese wird im Frühjahr 2021 ab ca. März erfolgen.

Gemeinschaftsarbeit – letzte Möglichkeit in 2020!

Liebe Gartenfreund*innen,

da zu Beginn diesen Jahres einige Termine für Gemeinschaftsarbeit aufgrund der Beschränkungen durch die CORONA-Maßnahmen ausgefallen sind, hat sich der Vorstand entschlossen am

Samstag, 10.10.2020 von 10:00 bis 13:00 Uhr

noch einen Gemeinschaftsarbeitstermin für TEILNEHMER AUS ALLEN KOLONIEN anzubieten, die bislang noch keine Zeit gefunden haben, ihre Stunden abzuleisten!

Die Gemeinschaftsarbeit ist jedoch vorzugsweise in der eigenen Kolonie abzuleisten!

Kontroll-/Nachbegehungen „Im Paradies“

Nach den Gartenbegehungen in der Kolonie „Im Paradies“ finden die Nachbegehungen und Kontrollen, ob die festgestellten Auflagen und Verstöße beseitigt wurden am

Samstag, 19.09.2020 ab 10 Uhr

statt!

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén